Verkehrsunfall in Heldenstein

Totalschaden: Mann (78) übersieht anderes Auto

Heldenstein - Am Freitag übersah ein 78-jähriger Mann ein anderes Auto. Beide Fahrzeuge erlitten dabei einen Totalschaden. 

Am 17. März, gegen 16 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung der Kreisstraßen MÜ 25 und MÜ 13 bei Haigerloh. Dabei fuhr ein 78-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Regensburg mit einem Pkw Mercedes auf der Kreisstraße MÜ 25 von Ampfing kommend in Richtung Aschau am Inn. An der Kreuzung wollte der Mann nach links in die Kreisstraße MÜ 13 in Richtung Waldkraiburg einbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden Audi einer 47-Jährigen aus dem Landkreis Mühldorf.

An beiden Autos entstand durch den Aufprall ein wirtschaftlicher Totalschaden. Zudem wurde ein an der Kreuzung aus Richtung Waldkraiburg wartender Motorradfahrer von einem der beiden Unfallfahrzeuge erfasst und kam dadurch zu Sturz. Dabei wurde das Motorrad jedoch nur leicht beschädigt.

Der 21-jährige Fahrer des Motorrads blieb dabei unverletzt. Die beiden Autofahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Mühldorf verbracht. Ebenso wurde der 44-jährige Beifahrer der Audi-Fahrerin bei dem Unfall leicht verletzt und ebenfalls im Krankenhaus untersucht.

Bei dem Verkehrsunfall kam es zu einem geschätzten Gesamtsachschaden von etwa 20.000 Euro.

Vor Ort waren zwei Rettungswägen, ein Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr Heldenstein mit etwa 20 Personen und 3 Fahrzeugen, im Einsatz.

Der Mercedes-Fahrer muss nun mit einer Strafanzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser