Haager Polizei sucht nach Zeugen

Unfall an Tankstelle: Rechts geblinkt, aber geradeaus gefahren?

Maitenbeth - Ein Unfall ereignete sich am Donnerstagabend an einer Tankstelle in Maitenbeth.

Die Pressemeldung im Wortlaut: Am Donnerstag (6. Juni) gegen 17.27 Uhr verließ ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Essen mit seinem Opel Mokka in Maitenbeth die Tankstelle über die Haager Straße in nordwestliche Richtung und wollte an der Einmündung zur B12 nach links in diese einbiegen. 

Da er der Meinung war, dass der 30-jährige Pkw-Fahrer aus Töging, der die B12 in östliche Richtung befuhr, den Fahrtrichtungsanzeiger seines Opel Astra rechts betätigt hatte und nach rechts in die Haager Straße einbiegen würde und nach seinen Einschätzungen der von links kommende Verkehr ziemlich langsam unterwegs war, fuhr er an, um seinerseits nach links in östliche Richtung auf die B12 einzubiegen. 

Da der Töginger jedoch nicht, wie von dem 34-Jährigen vermutet, nach rechts abbog, sondern seine Fahrt geradeaus fortsetzte, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1250 Euro.

Wer hat Beobachtungen zu diesem Verkehrsunfall gemacht?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Haag i.OB, Telefon 08072/9182-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemitteilung Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT