Alle Fälle sind ungeklärt und der Schaden immens:

Einbrecher hat es auf Betriebe abgesehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag i. OB - Mehrfach wurde im Zeitraum vom 3. bis 6. Januar gewaltsam in Haager Gewerbebetrieben eingebrochen. Alle Fälle sind ungeklärt und der Schaden immens:

Einbruch mit großem Aufwand und geringer Ausbeute 

Eingebrochen wurde in eine Firma in der Gewerbestraße im Haager Ortsteil Winden. Ein oder mehrere unbekannte Täter betraten über das offen stehende Tor das Firmengelände. An einem uneinsehbaren Fenster wurde vermutlich mit einem Brecheisen versucht, dieses aufzuhebeln. Da dieses Fenster aber mehrfach verriegelt war und allen Versuchen widerstand, wurde zum Brachialangriff übergegangen und die mehrfach verglaste Scheibe eingeschlagen. Anschließend konnte die Verriegelung gelöst und über das Fenster in die Büroräume eingestiegen werden.

Im Gebäude wurden Schreibtische und Schränke in mehreren Büroräumen und im Aufenthaltsraum durchsucht. Viel Bargeld, das sich scheinbar erhofft wurde, konnte nicht gefunden werden. Mit 58 Euro mussten sich der oder die Täter zufrieden geben. Der am Fenster angerichtete Schaden beträgt mit 1000 Euro ein vielfaches der Beute. Neben den Werkzeugspuren am Fenster konnten noch etliche andere vom Täter stammende Spuren gesichert werden. Der Einbruch fand in der Zeit zwischen 5. Januar, 15.30 Uhr und 6. Januar, 14.30 Uhr statt. Wer in dieser Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizeistation Haag i. OB, Tel. 08072/91820, in Verbindung zu setzen.

Werkzeugdiebstahl in einer Kfz-Werkstatt

Am 5. Januar ging bei der Haager Polizei die Mitteilung ein, dass zwischen 3. Januar, 15.30 Uhr und 5. Januar, 09.30 Uhr, in eine Kfz-Werkstatt in der Westendstraße eingebrochen wurde. Der oder die unbekannten Täter hebelten das bereits beschädigte Fenster der Werkstatt auf, nahmen einen Akku-Schrauber und wie sich später herausstellte ein Brecheisen mit. Der Wert der gestohlenen Werkzeuge beträgt rund 80 Euro. Bereits vor drei Wochen war das selbe Fenster aufgebrochen und in die Werkstatt eingestiegen worden. Der Schaden wurde damals nicht repariert. Wer in dieser Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizeistation Haag i. OB, Tel. 08072/91820, in Verbindung zu setzen.

Geplünderte Kfz-Waschanlage

In den Technikraum einer Kfz-Waschanlage in der Brunnenstraße wurden zwischen 3. und 4. Januar, 10.30 Uhr eingebrochen und anschließend der Geldwechselautomat (an dem der Schlüssel steckte) geöffnet. Aus diesem Automat entnahmen der oder die Täter rund 400 Euro. Dann wurden auf dem Freigelände drei der vier Bedienungsautomaten mit dem Brecheisen (das beim Werkstattaufbruch in der Westendstraße mitgenommen wurde) angegangen. Neben dem Beuteschaden von 400 Euro entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Wer in dieser Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizeistation Haag i. OB, Tel. 08072/91820, in Verbindung zu setzen.

Zwislsperger, PHK Stationsleiter

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser