Vogel auf qualmendem Schornstein irritiert Passanten

Storch mit Fußbodenheizung in Haag

Haag i.Obb. - Ein gemütliches Plätzchen mit ganz besonderem Komfort hat sich ein Storch in Haag ausgesucht. Allerdings sorgte er damit für einige Irritationen bei Passanten.

Weil es aus einem alten Firmenkamin in der Kirchdorfer Straße rauchte, wurde am Wochenende die Polizeistation Haag verständigt. Grund dafür war, dass sich auf der Kaminabdeckung des Schlotes ein Storchennest befindet, auf dem ein Storch saß.

Der Storch liebt sein Zuhause

Wie die anschließenden polizeilichen Ermittlungen ergaben, wird der ehemalige Firmenkamin, auf dem sich die Storchenbehausung schon seit geraumer Zeit befindet, immer wieder einmal eingeheizt. Das aber stört den Storch offenbar gar nicht.  Er bleibt in seinem warmen Nest.

Die Sache ist auch mit dem Vogelschutzbund abgesprochen und als ungefährlich für den dort wohnenden Storch befunden worden. Der Kaminaufsatz ist ausreichend weit von der Rauchaustrittsöffnung des Schlotes entfernt. Der Storch fühlte sich anscheinend sogar trotz des sichtbar aufsteigenden Rauches unterhalb seines Nestes äußerst wohl und genoss offensichtlich seine  persönliche „Fußbodenheizung“.

Pressemitteilung der Polizei in Haag

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser