Über fünf Prozent aller Fahrer zu schnell

Haag - Der schnellste Fahrer war diesmal 45 km/h über den erlaubten 100 km/h: Es erwartet ihn nun ein Bußgeldentscheid von 145 Euro sowie 3 Punkte in Flensburg.

Eine Geschwindigkeitsmessung wurde in der Nacht zum letzten Samstag auf der B 12 zwischen Ramsau und Haag durchgeführt. Von den insgesamt 1549 überprüften Fahrzeugen waren insgesamt 85 zu schnell unterwegs, das heißt sie hatten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h überschritten.

In 56 Fällen hat dies für den jeweiligen Fahrer ein Verwarnungsgeld in Höhe von maximal 35 Euro zur Folge, in 29 Fällen wird eine Bußgeldanzeige erstattet.

Der Schnellste in Richtung Mühldorf fuhr mit 145 km/h, der Schnellste in Richtung München mit 141 km/h. In beiden Fällen führt dies zu einem Bußgeldbescheid in Höhe von 145 Euro und 3 Punkten in Flensburg. 

Pressemitteilung Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser