Dreister Diebstahl aus Bauernhaus

Haag - Die Polizei sucht derzeit in der Umgebung von Haag nach zwei ausländischen Einbrechern. Trotz der Gegenwart der 80-jährigen Hausbewohnerin bedienten sie sich seelenruhig.

In ein Bauernhaus sind heute Mittag im Haager Ortsteil Eisenau zwei unbekannte, männliche Täter eingedrungen und haben dort nach Wertgegenständen gesucht. Aus einem Raum im Obergeschoß des Hauses entwendeten sie 350 Euro Bargeld sowie eine Scheckkarte.

Die Täter waren über den Stallzugang in das Wohngebäude gelangt und haben dieses auf dem selben Weg auch wieder verlassen, um sich zu einem in der Nähe abgestellten Pkw begeben, mit dem sie dann in südliche Richtung wegfuhren.

Als sie vom Obergeschoß über die Treppe heruntergingen, begegneten sie noch der 80-jährigen Seniorbäuerin, an der sie kommentarlos vorbeigingen und über den Stallausgang sofort das Weite suchten. Sie unterhielten sich in ausländischer Sprache und winkten der völlig verdutzten Hauseigentümerin im Weggehen noch zu.

Bei den Tätern handelte es sich um zwei dunkelhäutige, nichtdeutsche Männer im Alter von ca. 30-40 Jahren, die mit blauen Hosen mit weißen Seitenstreifen (mglw. Trainingshosen) und dunklen Hemden und Turnschuhen bekleidet waren. Sie waren unterwegs mit einem schwarzen kleineren Pkw mit steil abfallendem Heck. Das Kennzeichen hatte schwarze Buchstaben auf weißem Grund und begann mit den Buchstaben „KO“.

Wer diesbezüglich Hinweise zu den Tätern oder zum Tatfahrzeug machen kann, wird um Meldung bei der Haager Polizeidienststelle ersucht.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser