Gleich drei Unfälle in Haag

Haag - Am vergangenen Donnerstag ereigneten sich in Haag gleich drei kleinere Unfälle. Eine 82-Jährige verursachte sogar zwei Unfälle direkt hintereinander.

Ein 81jährige Haagerin fuhr mit ihrem Peugeot 307 auf der B 12 in Richtung München und wollte an der Ausfahrt „Haag West“ nach links in die B 15 abbiegen. An der Einmündung der B 12 in die B 15 übersah sie einen von rechts kommden Volvo, der von einer 39jährigen Mettenheimerin gelenkt wurde. Noch im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Verletzt wurde keine der Frauen, an den Fahrzeugen entstand aber ein Schaden von jeweils 5000 Euro. Da beide Fahrzeuge noch fahrbereit blieben, konnten die Damen ihre Fahrten fortsetzen.

Der 81jährigen Haagerin saß aber der Unfall in den Knochen, dass sie fünf Minuten später an der Tankstelle „Am Schachenfeld“ einen weiteren Unfall verursachte. Die Frau wollte ihren Wagen tanken, fuhr aber etwas zu weit vor die Zapfsäule. Um dies zu korrigieren, fuhr sie einige Meter rückwärts, übersah aber, dass bereits das nächste Fahrzeug an der Zapfsäule wartete. Die Dame fuhr leicht auf den BMW, der von einem 28jährigen Dresdner gefahren wurde, auf. Am BMW entstand geringfügiger Schaden in Höhe von 50 Euro, der Peugeot war ja schon beschädigt.

Eine 30jährige Renault-Espace-Fahrerin aus Haag wollte in der Münchner Straße von der Parkbucht in den fließenden Verkehr einfahren. Da die Sicht durch einen hinter ihr parktenden Lkw eingeschränkt war, übersah einen von hinten kommenden Opel Meriva und kollidierte mit diesem. Bei beiden Fahrzeugen blieb es nur bei Blechschäden.

Pressemeldung der PSt. Haag

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser