Mit gestohlenem Roller unterwegs

Schwindegg - Am Abend des 14. Oktobers wurde im Ort ein gestohlener Roller gesichtet. Der Täter hatte jedoch noch deutlich mehr auf dem Kerbholz:

In den frühen Abendstunden am vergangenen Freitag, den 14.10.2011, teilte ein 17-jähriger Jugendlicher über den Polizeinotruf mit, dass er seinen Motorroller, der ihm letzte Woche in Schwindegg gestohlen wurde, gerade in Schwindegg, mit zwei Personen besetzt, fahren gesehen hatte. Kurz darauf ging ein weiterer Anruf des Jugendlichen ein, dass er seinen Roller eben wieder gefunden habe und einen Täter festhalte. Der zweite Täter war geflüchtet.

Bei der Abklärung des Sachverhalts vor Ort wurde durch die Beamte des Einsatzzuges Traunstein der zweite Täter aufgegriffen und eine ganze Reihe von begangenen Straftaten aufgedeckt. Der 16-jährige amtsbekannte Haupttäter hatte den Roller in der letzten Woche gestohlen und versteckt.

Am Sonntag war er mit seinem 15-jährigem Freund zu dem Roller zurück gekehrt, um eine Spritztour zu machen. Im Laufe dieser Spritztour wurde der Roller massiv beschädigt. Zudem wurde festgestellt, dass der Haupttäter nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und diesen Roller nicht hätte fahren dürfen. Bei dem 15-jährigen Burschen wurde außerdem noch ein verbotenes Springmesser gefunden, was eine Straftat gemäß Waffengesetz darstellt. Das Springmesser wurde an Ort und Stelle sichergestellt und der beschädigte Roller seinem Besitzer zurückgegeben.

Beide jugendlichen Täter wurden ihren Erziehungsberechtigten zugeführt. Auf die Burschen kommt nun ein größeres Strafverfahren mit mehreren Anklagepunkten zu.

Pressemeldung OED Traunstein/Polizei

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser