Geschwindigkeitskontrollen in Burghausen

Viel zu schnell unterwegs: Polizei stoppt Raser auf Berchtesgadener Straße

Am Wochenende wurden mehrere Geschwindigkeitskontrollen im Raum Burghausen durchgeführt. Dabei fuhren zwei Fahrzeuglenker deutlich zu schnell, viele weitere Fahrer werden zur Kasse gebeten.

Burghausen - Der Zweckverband Südostbayern hat am Samstag den 13. Februar im Auftrag der Stadt Burghausen Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt. Gemessen wurde im Bereich Berchtes­gadener Straße/Pergerstraße von 8 bis 10.30 Uhr. Bei 549 Durchfahrten wurden 48 Verstöße (davon eine Anzeige) ermittelt. Der Tagesschnellste in diesem Bereich fuhr 85 km/h bei erlaubten 50 km/h.


Ebenfalls gemessen wurde im Bereich Burgkirchener Straße in Höhe Brodschelm im Tempo-50-Bereich von 10.30 bis 13 Uhr. Hierbei wurden bei 1371 gezählten Durchfahrten 119 Verstöße im Verwarnungsbereich mit einer gemessenen Höchstgeschwindigkeit von 74 km/h bei erlaubten 50 km/h festgestellt. Die Messungen wurden mit beidseitiger Lasertechnik ausgeführt.

Hinweis: Die Stadt Burghausen ist Mitglied beim Zweckverband Verkehrsüberwachung Südostbayern. Die Gelder, die durch Verwarnungen erwirtschaftet werden, decken i.d.R. die Kosten. Die Verkehrsüberwachung dient allein der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, die sich in der Stadt bewegen.

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa

Kommentare