+++ Eilmeldung +++

Das Gespräch dauerte nur 21 Minuten 

BVB bestätigt Tuchel-Rauswurf - Fans toben vor Wut auf Watze

BVB bestätigt Tuchel-Rauswurf - Fans toben vor Wut auf Watze

Gemütlicher Abend endet auf der Wache

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Drei junge Österreicher bekamen bei einer Pkw-Kontrolle Ärger von der Polizei, da sie ein Tütchen Marihuana bei sich hatten.

Schleierfahnder kontrollierten in der Mehringer Straße in Burghausen einen österreichischen BMW und verdarben damit drei jungen Österreichern einen gemütlichen Abend unter Freunden:

Die jungen Männer aus Hochburg/Ach hatten berechtigte Sorge, bei der PkW-Kontrolle Ärger zu bekommen. Darum wollten sie den Polizisten noch schnell ein Schnippchen schlagen und warfen ihr Tütchens Marihuana unters Auto. Doch die Schleierfahnder entdeckten den Beutel unter dem Motor.

In der darauffolgenden Vernehmung gab einer der Österreicher zu, dass das Rauschgift ihm gehören würde. Alle drei jungen Männer wurden eingehend untersucht. Den geständigen Achtzehnjährigen nahmen die Fahnder vorläufig fest. Gegen Zahlung einer empfindlichen Sicherheitsleistung konnte er zwar freien Fußes die Polizeidienststelle verlassen, aber auf ihn wartet nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Pressemitteilung Polizei Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser