Zwischen Schwindegg-Au und Wörth

Wegweiser umgefahren und dreist geflüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schwindegg - Einen Schaden in vierstelliger Höhe hinterließ der Fahrer eines Transporters mit Thüringer Zulassung im Gemeindegebiet von Schwndiegg an einem Vorwegweiser. Die Polizei ermittelt:

Bereits am 02.03.2016, gegen 14.15 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrer mit einem Transporter mit GRZ-Kennzeichen (Zulassung Greiz/Thüringen) die Kreisstraße MÜ22 in Richtung Schwindegg.

Zwischen den Ortsteilen Au und Wörth kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen den dortigen Vorwegweiser.

Dieser wurde samt Gittermast umgefahren und verbogen. Es kam ein Gemeindemitarbeiter hinzu, der den Fahrer darauf aufmerksam machte, dass er den Unfall melden muss, was dieser ihm auch zusicherte.

Später entfernte sich jedoch der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 4500 Euro zu kümmern.

Auf dem Transporter war die Aufschrift eines Paketlieferdienstes mit Telefonnummer angebracht, die sich der Zeuge notierte. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser