Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bergung mit 17 Einsatzkräften

Rätsel um gekentertes Schlauchboot in Mehring

Mehring - Am Alzufer wurde am Dienstag ein gekentertes Schlauchboot entdeckt. Dieses wurde mit 17 Einsatzkräften geborgen, um eine Personengefährdung definitiv ausschließen zu können.

Am Dienstag, zwischen 10 und 11 Uhr, entdeckte ein aufmerksamer Bürger, am Alzufer, an der Gemeindeverbindungsstraße Mehring / Burgkirchen, auf Höhe Auberg, ein gekentertes Schlauchboot, Farbe silber/grün, welches in der Nähe eines Steilufers hing.

Um eine Personengefährdung definitiv auszuschließen, wurde das Boot mit Hilfe von zehn Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Mehring sowie sieben Mann der Wasserrettung der BRK Wasserwacht geborgen.

Nach dem Verschmutzungsgrad der unter Wasser liegenden Bootsteile zu urteilen, muss das Boot schon länger im Wasser gelegen haben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare