Rettungshubschrauber im Einsatz

Motorradfahrer bei Mittergars schwer verletzt

Gars am Inn - Bei einem Überholvorgang kam es am Nachmittag des 6. Aprils auf der Kreisstraße MÜ 19 bei Mittergars zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einem PKW.

Ein 21-jähriger Motorradfahrer aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg wollte auf der Kreisstraße MÜ19 einen vor ihm fahrenden Opel Astra überholen, welcher gerade nach links Richtung Mittergars abbog.

Dabei kam es auf der Gegenfahrbahn zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer über den Pkw geschleudert wurde und am linken Fahrbahnrand zum Liegen kam. Das Auto kam nach dem Zusammenstoß nach links von der Straße ab und im angrenzenden Feld zum Stehen.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit mehrfachen Knochenbrüchen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Altötting geflogen. Der 36-jährige Pkw-Fahrer aus dem Gemeindebereich Unterreit blieb bei dem Unfall unverletzt.

An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ebenfalls ca. 2.000 Euro.

Pressemitteilung der Polizeistation Haag in Oberbbayern

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser