Er hatte auch mehrere gute Gründe

Mühldorfer versucht sich Verkehrskontrolle zu entziehen

Gars am Inn - Am Freitagabend ignorierte ein 34-Jähriger die Signale einer Verkehrskontrolle. Wie die Polizei am Ende merkte, hatte er auch mehrere gute Gründe dafür. 

Am Freitag gegen 23.45 Uhr sollte ein Auto in Gars am Inn einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dabei wurden die Anhaltesignale wie Blaulicht und Martinshorn vom Fahrer ignoriert. Er beschleunigte zudem noch und begab sich dadurch in gefährliche Situationen. Letztendlich kam er an einer Sackgasse zum Stehen. 

Anschließend wurde beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert im Bereich einer Straftat. Im weiteren Verlauf konnte festgestellt werden, dass die Kennzeichen des Fahrzeugs entstempelt waren und nicht zu dem Fahrzeug gehörten

Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetzt und Kennzeichenmissbrauch. Beim Beschuldigten handelt es sich um einen 34-jährigen Mann aus dem Landkreis Mühldorf, dessen Führerschein gleich sichergestellt und die Fahrerlaubnis somit entzogen wurde.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser