Verkehrskontrolle in Garching:

1,5 Promille, aber keinen Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching - Ein "wenig" zu tief ins Glas hat am Donnerstag ein 54-jähriger Garchinger geschaut. Vielleicht dachte er ja, dass man mit einem Mofa von der Polizei nicht angehalten wird.

Am Donnerstag, 3. Juli, gegen 19.10 Uhr, wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Ortsbereich ein 54-jähriger Garchinger, der mit seinem Mofa unterwegs war, angehalten und kontrolliert. Dabei wurde bei ihm eine Alkoholisierung von rund 1,5 Promille festgestellt. Es erfolgte daraufhin eine Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Den 54-Jährige, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser