Unfall auf B299 bei Garching an der Alz

Beim Überholen "übersehen": Auto schleudert in Baumgruppe

Garching an der Alz - Am Samstagnachmittag, 11. Juli, kam es gegen 17:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B299 auf Höhe des Harter Holz.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Ein 28-jähriger Burgkirchner befuhr mit seinem Pkw die B299 von Garching in Richtung Unterneukirchen und wollte die vor ihm fahrenden Verkehrsteilnehmer überholen. Er übersah jedoch, dass bereits ein Pkw in der Kolone vor ihm zum Überholvorgang angesetzt hat und auf der Überholspur war. Der Burgkirchner touchierte das Heck des Überholerfahrzeugs mit seiner Front. 

Hierbei verlor der 50-jährige Unterneukirchner die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam links von der Fahrbahn ab und landete in einer Baumgruppe. Er hatte Glück im Unglück. Er konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr Garching war zu Absicherung und der Unfallstelle mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Der Unterneukirchner wurde leicht verletzt ins Kreisklinikum Altötting verbracht.

Pressemeldung Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare