Unfall auf B299 bei Garching

Fahrer fährt bei Ausweichmanöver gegen Baum

Garching - Am Dienstag, 20. August, kam es zu einem Unfall aufgrund eines missglückten Überholmanövers.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 20. August, gegen 10.25 Uhr, kam es auf der B299 bei Garching zu einem Verkehrsunfall. Eine 53-jährige Emmertingerin wollte hierbei mit ihrem Auto einen vorausfahrenden Lkw überholen.

Dies tat sie an einer äußerst unübersichtlichen und engen Stelle. Beim Überholvorgang kam ihr nun ein 44-jähriger Garchinger mit seinem Auto entgegen. Als die Emmertingerin bemerkte, dass sie den Überholvorgang nicht mehr rechtzeitig abschließen könne, zog sie nach rechts und kollidierte mit der Front des Lkw.

Der entgegenkommende Garchinger konnte einen Frontalzusammenstoß nur noch durch ein Ausweichmanöver verhindern. Dadurch kam er mit seinem Auto von der Straße ab, fuhr in den angrenzenden Graben und stieß dort gegen einen Baum. Er erlitt leichte Verletzungen, die anderen beiden Beteiligten blieben unverletzt. Es entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 13.000 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT