Nur wenige Meter voneinander entfernt in Garching

Gleich zwei Auffahrunfälle in unter zwei Stunden - Eine Person verletzt

Garching a.d. Alz - 

Pressemeldung im Wortlaut


Am 17. April gegen 14.30 Uhr befuhren ein 30-jähriger Garchinger, sowie ein 52-jähriger Engelsberger mit ihren Fahrzeugen in Garching/Alz die Altöttinger Straße in Fahrtrichtung Trostberg.

Der Engelsberger wollte auf Höhe eines Getränkemarkts nach links abbiegen und musste verkehrsbedingt stehen bleiben. Der hinter ihm fahrende Garchinger übersah dies und fuhr auf seinen Vordermann auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.


Etwa 90 Minuten später ereignete sich, nur wenige hundert Meter weiter, ein erneuter Auffahrunfall. Eine 52-jährige Garchingerin fuhr auf der Altöttinger Straße in Fahrtrichtung Altötting einer 41-jährigen Burgkirchnerin auf, welche ebenfalls verkehrsbedingt warten musste, da ein vorrausfahrender Fahrzeugführer nach links abbiegen wollte. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Die Burgkirchnerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und begab sich selbständig in ein Krankenhaus. Bei beiden Verkehrsunfällen war ein zu geringer Abstand die Unfallursache.

Pressemeldung Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare