Starke Rauchentwicklung in Garching an der Alz

84-Jährige lässt Herd an - rauchender Topf ruft Feuerwehr auf den Plan

Am Donnerstagnachmittag (18. März) ist es zu einem Feuerwehreinsatz in der Bahnhofstraße in Garching gekommen. Der Grund: Ein rauchender Topf in einem Haus.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Garching an der Alz - Gegen 16 Uhr meldete eine aufmerksame 34-jährige Garchingerin eine starke Rauchentwicklung aus dem Haus ihrer Nachbarin und verständigte unverzüglich die Feuerwehr.

Die Abklärung durch die Polizei Altötting vor Ort bei der Nachbarin, einer 84-jährigen Garchingerin, hat ergeben, dass sie einen Topf mit Mandeln auf dem Herd in der Küche stehen hat lassen und wegen eines Termins kurz das Haus verließ. Dabei hatte sie vergessen den Herd auszuschalten.

Die Feuerwehr Garching konnte den stark rauchenden Topf aus dem Haus tragen, lüftete das Gebäude aufgrund der starken Rauchentwicklung durch und konnte so Schlimmeres verhindern.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare