Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bereits am Dienstag in Garching an der Alz

BMW-Fahrer (73) übersieht Stopp-Zeichen: Drei Verletzte – davon ein Kind

Am Dienstag (14. Dezember) ereignete sich in Garching an der Alz um circa 15.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Garching an der Alz – Ein 73-jähriger Mann fuhr mit seinem BMW auf der Rupertistraße in Garching in nordöstliche Richtung. Der BMW-Fahrer hatte ein Stopp-Zeichen zu beachten. Zur selben Zeit fuhr eine 40-jährige Autofahrerin mit ihren beiden Kindern auf dem bevorrechtigten Mitterweg.

Der BMW-Fahrer fuhr in die Straße ein und übersah dabei die von rechts kommende Ford-Fahrerin, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Aufgrund des Anstoßes, prallten beide Fahrzeuge in einen angrenzenden Zaun, wobei dieser erheblich beschädigt wurde. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beide Fahrzeuglenker sowie ein mitfahrendes Kind wurden leicht verletzt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Michael Gstettenbauer/Imago

Kommentare