86-Jähriger geht auf Vater und Sohn los

Streit in Garching eskaliert - Vier Personen verletzt

Garching an der Alz - Zu einer heftigen Auseinandersetzung kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag (18. Juli) gegen 1 Uhr in der Mozartstraße zwischen drei Männern.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Dabei wurden alle drei Männer und eine junge Frau verletzt, zwei der Männer erheblich. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein hat die Ermittlungen noch vor Ort übernommen. Gegen 01.00 Uhr geriet ein 86-jähriger Mann mit einem 20-Jährigen und dessen 54-jährigen Vater in Streit. Daraus resultierte eine heftige körperliche Auseinandersetzung, bei welcher der 20-jährige Sohn erheblich im Gesicht verletzt wurde. Auch der 54-jährige Vater erlitt eine leichte Schnittverletzung.

Die 18-jährige Tochter des 54-Jährigen, die im Laufe der Streitigkeit dazukam, kam bei dem Gerangel ebenfalls zu Sturz und verletze sich dabei leicht an der Schulter. Der schwer verletzte 20-Jährige und sein 54-jähriger Vater wurden umgehend in ein Krankenhaus verbracht. Auch der 86-jährige Tatverdächtige erlitt bei dem Vorfall Verletzungen und musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Noch vor Ort begann der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein mit den ersten Ermittlungen wegen des Verdachts einer versuchten schweren Körperverletzung.


Die sachleitende Staatsanwaltschaft Traunstein stellte am gestrigen Samstag Haftantrag gegen den 86-jährigen Tatverdächtigen. Die zuständige Ermittlungsrichterin wird noch am heutigen Sonntag über den Antrag entscheiden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / Karl-Josef Hi

Kommentare