In Garching an der Alz

Mann bieslt gegen fremde Autos und beleidigt Polizisten

Garching an der Alz - Am Samstag musste die Polizei gegen einen Mann vorgehen, der einem Platzverweis, der ihm ausgesprochen wurde, nicht nachkam.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Einem 20-jährigen Mann aus Burgkirchen an der Alz mussten Beamten der Polizeiinspektion Altötting am Samstag, den 4. Mai, gegen 18.30 Uhr in der Turnstraße in Garching an der Alz in der Nähe des Volksfestes einen Platzverweis aussprechen, weil dieser zuvor gegen fremde Autos uriniert hatte.

Diesem Platzverweis kam der junge Mann, der erheblich alkoholisiert war, nicht nach. Deswegen musste der Mann in Gewahrsam genommen werden. Auch dabei kam er den Anordnungen der eingesetzten Polizeibeamten nicht nach und wehrte sich darüber hinaus erheblich gegen seine Gewahrsamnahme. Zudem beleidigte er die Beamten.

Bei seiner Durchsuchung wurde noch eine Kleinmenge Betäubungsmittel aufgefunden. Der 20-Jährige musste die Nacht in der Arrestzelle der Polizeiinspektion Altötting verbringen. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Widerstands und Beleidigung gegen Polizeibeamte.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT