Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vandalen in Garching a. d. Alz

Hochsitze im Wald abgesägt

Garching a. d. Alz - Ein erhebliche Sachbeschädigung haben unbekannte Täter im Laufe der vergangenen Woche begangen. Ob die Unbekannten vom Hass auf Jäger angetrieben wurden oder grundlose Zerstörungswut die Ursache ist, werden erst die weiteren Ermittlungen der Polizei zeigen.

Zwischen Sonntag, dem 12. Juni, 10.15 Uhr, und letztem Sonntag, dem 19. Juni, 18.15 Uhr, zerstörte ein unbekannter Täter einen Jägerhochsitz am Wald bei Langschwert sowie einen weiteren bei Mooshub. Beide Hochsitze wurden jeweils um- beziehungsweise zersägt. Außerdem besprühte der Täter mit lila Farbe einige Holzteile und hinterließ die Buchstaben A.L.F. Der Schaden beträgt circa 750 Euro. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion PI Altötting.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Kommentare