Ende der Kaindlstraße übersehen

Garching/Alz: Betrunkener 35-Jähriger fährt mit Seat in Feld

Garching - Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Samstagabend wohl das Ende der Kaindlstraße übersehen. Er fuhr mit seinem Seat in ein Feld. 

Ein 35-jähriger Autofahrer aus Ingolstadt übersah am Samstag gegen 20.45 Uhr wohl das Ende der sogenannten Kaindlstraße und fuhr mit seinem Auto an der Einmündung über die querende Staatsstraße in ein Feld. 

Sein Seat wurde dadurch erheblich beschädigt. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 6.000 Euro belaufen. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde bei dem 35-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. 

Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,38 Promille, sodass sich der Autofahrer einer Blutentnahme unterziehen musste. Ihn erwartet nun aufgrund der Alkoholkonzentration über 0,3 Promille und den zusätzlichen Ausfallerscheinungen eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser