Besondere Vorsicht ist an Bushaltestellen geboten

15-Jähriger angefahren und schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching a.d. Alz - Ein 15-Jähriger Schüler wurde beim Heimweg angefahren und schwer verletzt. Die Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer zum Schulbeginn

Am Donnerstag, 11. September gegen 16 Uhr, stieg ein 15-jähriger Unterneukirchnerin Hart a.d.Alz an der Bushaltestelle der Fabrikstraße von einem Linienbus aus. Anschließend ging der 15-Jährige hinter den anfahrenden Bus und trat auf die Fabrikstraße, um diese zu überqueren. Dabei übersah er eine im selben Moment auf der Fabrikstraße in Richtung B299 fahrende 74-jährige Autofahrerin aus Unterneukirchen. Mit dem linken vorderen Fahrzeugeck stieß sie den Fußgänger zu Boden, der dabei schwer verletzt und mit dem BRK ins Kreisklinikum Altötting verbracht wurde. Der Schaden beträgt ungefähr 3000 Euro.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass in der nächsten Woche am Dienstag die Schule beginnt und sich die Verkehrsteilnehmer an den Bushaltestellen vorsichtig und rücksichtsvoll verhalten sollen.

Die Polizei hat zudem verstärkte Kontrollen zum Schulanfang angekündigt.

Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © timebreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser