Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fünf Verletzte, zwei Mal Totalschaden

Bei dem Unfall wurden die drei Insassen des Peugeot sowie die zwei Insassen des Mazda verletzt.
+
Bei dem Unfall wurden die drei Insassen des Peugeot sowie die zwei Insassen des Mazda verletzt.

Zangberg - Wegen eisglatter Fahrbahn kam eine 24-Jährige mit ihrem Peugeot ins Schleudern. Sie stieß frontal mit einem entgegenkommenden Toyota zusammen.

Lesen Sie auch:

Erstmeldung mit Fotos

Am Freitag, 20. Januar, um 17.35 Uhr, befuhr eine 24-jährige Frau mit ihrem Peugeot die Staatsstraße von Zangberg nach Oberbergkirchen. Kurz nach Zangberg kam sie in einem Waldstück infolge Eisglätte ins Rutschen und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es dann zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Mazda kam, den ein 43-jährige Frau lenkte.

Bei dem Unfall wurden die drei Insassen des Peugeot sowie die zwei Insassen des Mazda verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt 12.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Kommentare