Frau und Kleinkind angefahren

Altötting - Eine 56-jährige Frau und ein zweijähriges Kind sind am Donnerstag von einem Auto erfasst worden. Der Fahrer flüchtete.

Laut Polizei ging die 56-jährige Frau gegen 18.50 Uhr auf der Verbindungsstraße Neuötting–Teising. Sie kam von Unterholzhausen. Auf dem rechten Arm trug sie ihre zweijährige Enkeltochter.

Aus Richtung Neuötting fuhr zur selben Zeit ein 20-jähriger Mann mit seinem Auto und erfasste die Fußgängerin an der linken Körperseite. Die Frau wurde zu Boden geschleudert, das Kleinkind landete in einer angrenzenden Wiese.

Unglaublich aber wahr: Der Pkw-Fahrer fuhr ohne anzuhalten in Richtung Teising weiter.

Die 56-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in die Kreisklinik Altötting eingeliefert. Das Kind blieb zum Glück unverletzt.

Der 20-jährige Unfallfahrer konnte schnell ermittelt werden, er kam nämlich um 19.15 Uhr zurück an die Unfallstelle. Er gab an, dass er das Auto zur Unfallzeit gelenkt hatte.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Altötting zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser