Unfallflucht am Kreisverkehr bei Feichten

Fahrerflüchtige bekommt ihr Fett weg - Der Lappen ist nun futsch

Feichten - Diese verantwortungslose Frau hat dann doch noch bekommen, was sie verdient. Nun drohen ihr schlimme Strafen. 

Pressemeldung im Wortlaut:

In der Nacht von Mittwoch (2. Oktober) auf Donnerstag (3. Oktober) kam gegen 1 Uhr am Kreisverkehr bei Feichten von Kirchweidach kommend einer 53-jährigen Opel-Fahrerin ein Fahrzeug auf ihrer Seite entgegen. Einen Streifvorgang konnte sie auch durch Ausweichen nicht mehr verhindern. Der entgegenkommende Wagen fuhr ungehindert weiter, eine nachfolgende Autofahrerin fuhr dem Verursacher aber zumindest so lange weiter, bis sie das Kennzeichen ablesen konnte. 

Erste Ermittlungen an der Halteranschrift blieben in der Nacht ohne Erfolg. Im Lauf des Vormittags konnten die Beamten der Polizeiinspektion Burghausen aber die verantwortliche Fahrerin, eine 37-jährige aus der Gemeinde Kirchweidach, mit dem beteiligten VW Golf ausfindig machen. Sie stand unter Alkoholeinfluss, weshalb sie sich einer Blutentnahme unterziehen musste, darüber hinaus ordnete die Staatsanwaltschaft die Sicherstellung ihres Führerscheins an. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 3.000 Euro.

Sie muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle verantworten.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT