Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfallflucht auf AÖ23 bei Feichten an der Alz

Kurioser Fund: Renault liegt ohne Fahrer in Graben - Zeugen gesucht

Am 16. Mai wurde ein Renault Megane in einem Graben aufgefunden. Vom Fahrer fehlte jede Spur.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Feichten an der Alz - Am Sonntag, den 16. Mai wurde der Polizeiinspektion Burghausen gegen 6.30 Uhr mitgeteilt, dass ein Fahrzeug auf der Kreisstraße AÖ 23 nach einem Verkehrsunfall im Graben liegen soll. Personen seien nicht vor Ort. Auf der Strecke von Edelham nach Wiesmühl konnten die Beamten auf der rechten Fahrbahn, in einem Graben den Pkw Renault Megane feststellen.

Der unbekannte Fahrzeugführer befuhr die Kreisstraße von Edelham kommend in Fahrtrichtung Wiesmühl an der Alz. Nach einer Rechtskurve kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte neben der Schutzplanke leicht in den dortigen Graben. Beim Versuch, zurück auf die Fahrbahn zu kommen, kollidierte er mit einen Telefonmast. Der Fahrer stieg dann aus und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 2300 Euro zu kümmern.

Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizeiinspektion Burghausen unter der Tel.-Nr. 08677/96910.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler

Kommentare