Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verletzte in Feichten an der Alz

Rücksichtsloser Autofahrer verursacht Unfall und haut dann ab

Am 17. Mai kam es auf der Kreisstraße AÖ 23 bei Feichten an der Alz zu einem Auffahrunfall, bei dem drei Autos involviert waren. Der Unfallverursacher haute daraufhin ab.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Feichten a.d. Alz - Am Montag, den 17. Mai kam es gegen 16.35 Uhr zu einer Unfallflucht auf der Kreisstraße AÖ 23. Ein unbekanntes schwarzes Auto, vermutlich Opel, fuhr zu oben genannter Zeit auf der Kreisstraße AÖ 23 von Feichten an der Alz kommend in Richtung Kirchweidach. Zur gleichen Zeit befuhren ein 41-Jähriger aus Engelsberg mit seinem Toyota und eine hinter ihm fahrende 49-Jährige aus Kastl mit ihrem Skoda die Kreisstraße AÖ 23 in entgegengesetzter Richtung.

Der unbekannte Autofahrer überholte in einer unübersichtlichen Kurve. Dadurch mussten der Engelsberger und die Kastlerin stark bremsen. Die Skoda-Fahrerin fuhr hierbei auf den Toyota auf. Bei dem Zusammenstoß wurde die 49-Jährige sowie der Beifahrer im Toyota leicht verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von circa 5.000 Euro zu kümmern.

Hinweise auf den Unfallverursacher bzw. auf den Zeugen, der überholt worden ist, bitte an die Polizeiinspektion Burghausen unter der Tel.-Nr. 08677/96910.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare