Fehler beim Abbiegen führt zu Unfall

+

Ampfing - Am 19.04.10 gegen 6.40 Uhr wollte eine 48-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Ampfing mit einem Pkw Toyota aus einer Zufahrt eines Anwesens in Point nach links in die Staatsstraße 2091 Richtung Ampfing abbiegen. *Erstmeldung mit Fotos*

Mit im Fahrzeug waren noch zwei Personen im Alter von 17 bzw. 19 Jahren. Alle drei Fahrzeug-Insassen waren angeschnallt. Zur selben Zeit befuhr eine 42-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Ampfing mit einem Pkw Skoda die Staatsstraße 2091 aus Richtung Ampfing kommend in Richtung Mühldorf. Sie war alleine in ihrem Fahrzeug und ebenfalls angeschnallt. Die Ausfahrt befindet sich an einer leichten Steigung mit Blickrichtung zur Sonne. Vermutlich auf Grund der noch tiefstehenden Sonne übersah die Toyota-Fahrerin beim Einbiegen in die bevorrechtigte Staatsstraße den daher kommenden Pkw Skoda.

Trotz Auseichmanövers gelang es der Skoda-Fahrerin nicht mehr, einen Zusammenstoß mit dem Toyota zu verhindern. Sie schaffte es aber, dass ihr Fahrzeug nicht direkt in der Fahrerseite des Toyotas aufprallte. Nach dem Zusammenstoß wurde der Skoda nach links in ein angrenzendes Fels geschleudert. Der Toyota drehte sich um 90 Grad und blieb in Fahrtrichtung Ampfing auf der linken Fahrspur stehen. Mit mehr oder minder schweren Prellungen bzw. HWS kamen die Insassen des Toyotas und die Skoda-Fahrerin ins Krankenhaus.

Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 15000 Euro. Zur örtlichen Umleitung und Säuberung der Unfallstelle war die Feuerwehr Ampfing eingesetzt. Die Straßenmeisterei Ampfing brachte die Warnbeschilderung an der Unfallstelle an.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser