Fahrräder tanken keinen Alkohol

Kirchweidach - Dieser 79-jährige Radlfahrer blieb scheinbar nicht unbemerkt. Ein Passant versuchte den Betrunkenen aufzuhalten und rief die Polizei.

Am Mittwoch, gegen 20.15 Uhr wurde ein 79-jähriger Neuöttinger, der mit einem Fahrrad mit Elektrohilfsmotor im Ortsgebiet Kirchweidach unterwegs war, zunächst von einem Passanten angehalten und die Polizei Burghausen verständigt.

Dem Zeugen gelang es jedoch nicht, den offensichtlich Betrunkenen festzuhalten und so fuhr dieser auf der Staatsstraße 2357 weiter in Richtung Gallersöd. Bei Kilometer 12,5 konnte er jedoch von einem Polizeibeamten in Zivil angehalten und bis zum Eintreffen der Streife festgehalten werden. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest bei dem Neuöttinger erbrachte einen Wert von 1,88 Promille, weshalb im Krankenhaus Burghausen eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Den uneinsichtigen Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser