Fahnder vollziehen zwei Haftbefehle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Die Beamten der Schleierfahndung konnten in dieser Woche zwei Männer festnehmen, die sich durch Waffengeschäfte und Betrügereien strafbar gemacht hatten.

Schon vor einigen Tagen fiel den Beamter der Schleierfahdung Burghausen im Stadtgebiet ein PKW mit österreichischen Kennzeichen auf. Bei der Überprüfung des PKW in Österreich stellten die Beamten fest, dass gegen den Halter aktuell eine Festnahmeausschreibung der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz vorlag.

Immer wieder überprüften die Fahnder das Fahrzeug und am 26.07.10 hatten sie Erfolg. In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Polizeiinspektion Burghausen konnten sie den Fahrer am Fahrzeug vorläufig festnehmen. Der 53-jährige Österreicher konnte die noch ausstehende Geldstrafe aufbringen und somit die 15 Tage Ersatzfreiheitsstrafe abwenden.

Töging

Am Mittag des 28.07.10 nahmen die Burghauser Schleierfahnder einen 25-jährigen Deutschen in Töging fest. Gegen den Mann war in Österreich wegen einer Vielzahl von Betrügereien ein europäischer Haftbefehl ausgestellt worden. Die Generalstaatsanwaltschaft in München prüfte und bestätigte den Haftbefehl.

Aufgrund dessen wurde der in Töging wohnhafte Mann durch die Schleierfahnder in Gewahrsam genommen und dem Haftrichter in Mühldorf vorgeführt. Nach der erneuten Prüfung durch den Richter lieferten die Schleierfahnder der Mann in die Justizvollzugsanstalt in Landshut ein. Er wird zur weiteren Strafverfolgung den österreichischen Justizbehörden überstellt.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser