Erzieherin erwartet Anzeige wegen Körperverletzung

Pyramoos/St. Wolfgang - Erzieherin übersieht STOP-Schild und verursacht Verkehrsunfall. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock, der Unfallgegner zog sich Schnittwunden zu.

Am 25. Juni fuhr eine 46-jährige Erzieherin aus dem Landkreis Erding mit ihrem Pkw auf der Ortsverbindungsstraße von Mühlberg in Richtung Oberndorf. In Pyramoos übersah sie im Kreuzungsbereich der Ortsverbindungsstraße mit der Kreisstraße ED 23 das für ihre Fahrtrichtung geltende STOP-Schild. Sie fuhr ohne anzuhalten in den Kreuzungsbereich ein.

Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 45-jährigen Iseners. Dieser konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht verhindern. Beide Fahrzeugführer wurden vorsorglich in das Kreiskrankenhaus nach Erding verbracht. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock. Der Unfallgegner zog sich Schnittwunden am rechten Unterarm und ein Schleudertrauma zu.

An beiden Pkw entstand ein erheblicher Sachschaden (ca. 9.000 Euro). Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

 

Pressemeldung PI Dorfen

Rubriklistenbild: © Archiv

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser