Windböe und Alkohol fordern Opfer

Erlbach - Auf der B588 wurde das Auto eines 52-jährigen Mannes von einer Windböe erfasst, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ein angetrunkener Mann landete im Straßengraben.

Auf der B588 unterwegs von Eggenfelden in Richtung Reischach war am Freitagmorgen gegen 4.20 Uhr ein 52-jähriger mit einem Ford. Kurz nach der Landkreisgrenze wurde der Wagen von einer Windböe erfasst; danach kam der Wagen auf schneeglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, schließlich blieb der Wagen im linken Straßengraben liegen. Der Fahrer musste mit schweren Verletzungen in die Kreisklinik Altötting eingeliefert werden. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 6000 Euro.

Wer kann Angaben zum Verkehrsunfall bzw. zur Verkehrssituation machen? Hinweise erbittet die Polizei Altötting unter Tel.  08671/96440  .

Abkommen von der Fahrbahn – Fahrer unter Alkohol

Gegen 17.45 Uhr erhielt am Freitagnachmittag die Polizei Altötting Mitteilung davon, dass zwischen Reischach und Mitterskirchen an der B588 ein Fahrzeug abseits der Fahrbahn im Schnee liegt. Tatsächlich war knapp vor der Landkreisgrenze das Fahrzeug geradewegs nach rechts von der Fahrbahn gelenkt worden. Die nachträgliche Überprüfung des Fahrers ergab, dass er offensichtlich unter Alkoholeinfluss unterwegs gewesen war, die Polizei begleitete den 54-Jährigen zur Blutentnahme in die Kreisklinik Altötting. Sein Wagen war unbeschädigt geblieben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser