Jeep-Fahrer flüchtet zu Fuß durch den Wald

Erharting - Was für eine dreiste Aktion! Ein Geländewagen stieß gegen einen geparkten Audi - als der Audifahrer ein Warndreieck aufstellte, machte sich der Fahrer des Jeeps zu Fuß aus dem Staub.

Am Samstag, 24. Mai, gegen 0.30 Uhr, fuhr der Fahrer eines Audi auf der Kreisstraße von Erharting in Richtung Pleiskirchen. Im Staatsforst kam ihm ein Geländewagen entgegen, der in einer leichten Kurve mit den rechten Rädern nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Vorsichtshalber fuhr der Audifahrer rechts ran und brachte sein Auto zum Stillstand. Der Fahrer des Geländewagens lenkte sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zurück. Der Geländewagen steuerte auf den Audi zu, stieß dagegen und blieb anschließend an einem Baum dahinter stehen.

Der Fahrer des Geländewagens erklärte gegenüber dem Audifahrer, dass er nicht verletzt sei. Als der Audifahrer dann ein Warndreieck aufstellte, verschwand der Geländewagenfahrer zu Fuß im Wald.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser