Auto muss aus Leitplanke "befreit" werden

Erharting - Ein 37-Jähriger ist am Mittwochabend mit seinem Auto in die Leitplanke gekracht - das Fahrzeug konnte nur mit Hilfe der Feuerwehr "befreit" werden.

Am Mittwoch, 11.04.2012, 23:35 Uhr, ereignete sich im Gemeindebereich Erharting ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Ein 37-jähriger Fahrzeuglenker befuhr die Kreisstraße Mü 8 von Erharting in Richtung Pleiskirchen. Kurz vor einem Waldstück kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte eine dortige Leitplanke. Im weiteren Unfallverlauf stieß das Fahrzeug frontal gegen ein weiteres Leitplankensegment.

Da der Pkw hierbei in der Leitplanke eingeklemmt wurde, musste die Freiwillige Feuerwehr Erharting das Fahrzeug „herausschneiden“. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Der Sachschaden am Fahrzeug und an den Leitplanken ist insgesamt mit ca. 18.000 Euro zu beziffern.

Pressebericht Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © gbf (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser