Einsatz in Emmerting

Unter Alkoholeinfluss unerlaubt vom Unfallort entfernt

Emmerting - Am Dienstag, 18. Juni, hörte eine Anwohnerin in der Knoglerstraße in Emmerting um 22.29 Uhr eine lauten Knall. Die Anwohnerin stellte fest, dass ein geparkter Pkw Peugeot von einem anderen Pkw Peugeot angefahren wurde. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der 27-jährige Unfallverursacher konnte von weiteren Zeugen auf einem Parkplatz in einer Entfernung von ca. 300 Meter festgestellt werden. Der Verursacher begab sich dann mit den Zeugen zurück zur Unfallstelle. Bei dem Unfallverursacher konnte während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Daraufhin wurde im Krankenhaus Altötting eine Blutentnahme bei dem Unfallverursacher durchgeführt. 

An dem geparkten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Am Pkw des Verursachers entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © (c) dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT