Randale mitten in der Nacht

Emmerting - In der Nacht zum Donnerstag wurde ein Anwohner wach, weil er laute Geräusche aus seinem Garten hörte. Zwei junge Männer ließen dort ihrem Ärger freien Lauf.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde eine ca. ein Meter große Steinfigur, die neben einem Gartenteich im Karrerweg stand, von unbekannten Tätern umgeworfen und zerbrochen. Der geschädigte hörte etwa gegen 1 Uhr Stimmen im Garten, konnte aber keine näheren Angaben zu den Personen machen. Vermutlich handelte es sich jedoch um die selben Täter, die etwa zwei Stunden zuvor von einem Hundebesitzer in der Forststrasse angetroffen wurden. Der Zeuge ging zu dieser Zeit mit seinem Hund Gassi und bemerkte zwei Männer, 18-25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, die sich in seinem eingezäunten Garten befanden.

Der dickere trug ein dunkles T-Shirt mit weißer Aufschrift, der schlankere ein schwarzes. Sie entfernten sich nach Aufforderung mit der Bemerkung, dass sie wiederkommen und etwas kaputt machen werden. Offensichtlich haben sie später den Garten verwechselt, sodass es zur eingangs genannten Sachbeschädigung kam. Vermutlich die selben Täter entwendet kurz darauf den Außenspiegel von einem Roller der ebenfalls in einem Garten in der Überreiterstraße abgestellt war. Im Rahmen der Fahndung wurden zwei verdächtige Personen angetroffen, die von den Geschädigten teilweise als Täter indentifiziert werden konnten. Zum genaueren Tatnachweis werden weitere Zeugen gesucht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion  Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser