Einbrecher auf der Flucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ein bislang Unbekannter Täter hat in der Nacht auf Sonntag versucht, in ein Haus einzubrechen. Er richtete dabei erheblichen Schaden an.

Nur der Tatsache, dass Verriegelungen von Türen und Fenstern zusätzlich mit Schlössern gesichert waren, ist es zu verdanken, dass der Täter nicht in das Anwesen eindringen konnte.

Der bis jetzt Unbekannte hatte von Samstagnacht (22.30 Uhr) bis Sonntagmorgen (10 Uhr) versucht, über eine Kellertüre in das Haus einzubrechen.

Dazu bohrte er ein Loch in die Türe, konnte sie so aber nicht öffnen. Anschließend wollte er die Türe aufhebeln, was aber ebenfalls nicht gelang.

Im Anschluss daran versuchte er über ein Kellerfenster und die Terrassentüre in das Gebäude zu gelangen. Auch hier setzte er Bohrlöcher. Die Verriegelungen waren aber zusätzlich mit Schlössern gesichert, was dazu führte, dass der Einbruch misslang.

Der Täter hat circa 1000 Euro Schaden hinterlassen.

Er müsste sich längere Zeit am Anwesen aufgehalten haben. Sachdienliche Hinweise geben Sie bitte an die Polizei Mühldorf unter Tel. 08631 / 3673-0 weiter.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser