Ehefrau mit Telefon verletzt

Zangberg – Zwei Eheleute lagen wohl im Zwist, da warf der Ehemann ein Telefon nach seiner Angetrauten. Doch der Streit ging weiter, weil die Ehefrau den Angriff auf sie ganz anders sah:

Am Montag, 15. August, um 1.05 Uhr, verständigte ein 55-jähriger Mann aus Zangberg über Notruf die Polizei und stellte sich selbst, weil er seine ebenfalls 55-jährige Ehefrau mit einem Telefon beworfen und dabei verletzt hatte. Der Mann gab an, dass seine Ehefrau im Verlaufe eines Streits geäußert hätte, ihn anzeigen zu wollen, weshalb er das Telefon zu ihr geworfen hätte. Die Frau, die eine kleine Beule am rechten Auge hatte, wollte aber nichts von einer Anzeige wissen. Sie meinte, ihr Mann wäre nur unfähig gewesen, ihr das Telefon normal zu geben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser