Schneeglätte sorgt für zahlreiche Unfälle

Dorfen/Landkreis - Drei Verletzte, zwei Überschläge und insgesamt 35.000 Euro Schaden sind die Bilanz einer unfallträchtigen Nacht im Bereich der Polizei Dorfen.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Am 25.03.2013, gegen 21.10 Uhr, fuhr ein 63-jähriger Rentner aus Dorfen mit seinem Opel Zafira auf der Staatstraße 2084 von Schwindkirchen in Richtung Dorfen. Kurz vor der Einmündung Kloster Moosen geriet der Pkw bei winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Ford Mondeo eines 33-jährigen Kaufmanns aus Köln.

Durch den Unfall wurden die Beifahrerinnen beider Pkw im Alter von 34 und 62 Jahren leicht verletzt. Sie erlitten Prellungen und wurden nach Erstversorgung vom BRK ins Krankenhaus Erding verbracht. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Dorfen im Einsatz, da die Fahrbahn ca. 1,5 Stunden gesperrt werden musste. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 20.000 Euro.

Überschlag auf Staatsstraße

Nur fünf Minuten später, gegen 21.15 Uhr, fuhr ein 47-jähriger Dorfener mit seinem VW T5 auf der Staatstraße 2086 von Isen in Richtung Dorfen. In der Kurve kurz vor der Ortschaft Vocking geriet der Pkw bei winterglatter Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kam letztendlich auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer wurde dabei nicht verletzt. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Dorfen im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern. Außerdem musste die Fahrbahn für 15 Minuten gesperrt werden, damit die Bergung des Fahrzeugs durchgeführt werden konnte. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Unfall bei Winterglätte

Am 26.03.2013, gegen 0.45 Uhr, fuhr eine 45-jährige Hotelfachfrau aus Steinkirchen mit ihrem Fiat Panda auf der Ortsverbindungsstraße von Lindgraß in Richtung Steinkirchen. Bei schneebedeckter, glatter Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund des dortigen Grabens kippte der Pkw auf die Seite und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen.

Die Fahrerin erlitt durch den Unfall lediglich Prellungen, konnte den Pkw aber nicht mehr eigenständig verlassen. Sie wurde von der Feuerwehr Steinkirchen geborgen und nach Erstversorgung durch das BRK ins Krankenhaus Erding verbracht. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.

Pressemeldung Polizei Dorfen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser