Defekter Wärmestein entzündet Schlafzimmer

Töging - Ein defekter Wärmestein war die Ursache für den Zimmerbrand in der Dortmunder Straße. Das Rentnerpaar bemerkte den Brandgeruch und handelte eigenständig.

Am Donnerstag, 20. Oktober 2011, gegen 22.15 Uhr, setzte ein elektrisch beheizter Wärmestein, der sich in einem Bett zum Zweck des Vorwärmens befand, vermutlich durch einen technischen Defekt die Matratze und Bettwäsche in Brand. Die Bewohner des Hauses in der Dortmunder Straße, ein älteres Ehepaar, wurde durch den Brandgeruch darauf aufmerksam.

Lesen Sie auch:

Erstmitteilung mit Fotostrecke und Video

Gemeinsam mit Nachbarn konnten sie die angesengte und qualmende Bettwäsche aus dem Fenster werfen. Dabei erlitten das Ehepaar, 89 und 77 Jahre, sowie die Nachbarn, 48 und 45 Jahre, eine leichte Rauchvergiftung.

Mit dem BRK wurden sie in die Kliniken nach Mühldorf und Altötting eingeliefert. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro. Die verständigte Feuerwehr Töging war ebenfalls vor Ort, musste aber nicht mehr stark eingreifen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © fib/GS

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser