Container lichterloh in Flammen

Töging - Bei einer Töginger Firma stand ein Container lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am 1. Februar gegen 21.10 Uhr wurde über Notruf ein Containerbrand bei einer Töginger Firma für Innenausbau gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr Töging stand ein Container lichterloh in Flammen. Nur durch das besonnene und schnelle Handeln der Firmenmitarbeiter und das professionelle Vorgehen der Feuerwehr konnte eine Katastrophe verhindert werden.

Die Flammen konnten nicht bei dem vorherrschenden starken Wind auf die Produktionshalle und sonstigen Gebäude übergreifen. Dementsprechend brannte nur der Schuttcontainer aus und es ist kein weiterer Sachschaden entstanden. Die Feuerwehr Töging war mit ca. 20 Mann, teilweise mit schwerem Atemschutzgerät im Einsatz. Beamte des Einsatzzuges Traunstein, die auf Streifenfahrt in der Nähe waren, nahmen die polizeilichen Ermittlungen auf.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser