Linienbus schiebt zwei Autos zusammen

+

Marktl - Als ein Auto vor einem Linienbus auf der AÖ22 in Richtung Marktl abbiegen wollte, konnte der Busfahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Am Dienstag, den 24. August 2010, befuhr ein Linienbus um 16.20 Uhr die AÖ 22 in Richtung Marktl. Kurz vor der Baustelle der Innbrücke wollte ein 47-jähriger aus Zeilarn mit seinem BMW nach links in die Zufahrt eines Gasthauses abbiegen. Ein ihm nachfolgender 31-jähriger Simbacher mit seinem Audi bremste deshalb ebenfalls ab und kam zum Stehen. Der Schichtbusfahrer, ein 43-jähriger Simbacher, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Er fuhr mit dem Bus auf den Audi auf und schob diesen auf den BMW.

Im BMW aus Zeilarn wurden der Fahrer, die mitfahrende 41-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz sowie die zwei auf der Rückbank befindlichen Kinder des Paares im Alter von 18 Jahren und 16 Jahren leicht verletzt. Im Audi wurden der Fahrer und eine auf der Rückbank befindliche Frau leicht, die 26-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz schwer verletzt. Die Fahrgäste des Busses, die ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen konnten, sowie der Busfahrer selbst blieben unverletzt. An der Unfallstelle waren vier Einsatzfahrzeuge des Roten Kreuzes mit mehreren Rettungskräften im Einsatz. Der Gesamtschaden beträgt 26.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser