Kind übersehen

Zusammenstoß: Radler übersieht fünfjähriges Kind

Burgkirchen/Gendorf - Am Donnerstag übersah ein Radler ein fünfjähriges Kind, das über einen Radweg lief. Beide stürzten: Das Kind musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Donnerstag, den 13. August, kam es gegen 16.30 Uhr auf dem Radweg an der Alz, Gendorfer Seite, zu einem Zusammenstoß zwischen einem fünfjährigem Kind, welches zu Fuß unterwegs war und einem 49 Jahre alten Radfahrer. Der Radfahrer fuhr mit seinem Fahrrad flussaufwärts, als auf Höhe der Straßenbrücke über die Alz, das Kind plötzlich über den Radweg lief. Der Radfahrer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. 

Beide stürzten auf die Straße. Während der Radfahrer unverletzt blieb, wurde das Kind wegen des Verdachts auf Unterschenkelfraktur mit dem Sanka ins Krankenhaus Altötting gebracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser