Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Burgkirchen

Zu schnell unterwegs: Auto schleudert über Straße und prallt gegen Zaun

In der Nacht von Montag auf Dienstag (5. Juli) ereignete sich zwischen Kirchweidach und Burgkirchen ein folgenschwerer Unfall.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Dienstag (5. Juli) gegen 0 Uhr befuhr ein 19-jähriger Burgkirchener mit seinem Auto die Staatsstraße von Kirchweidach kommend in Richtung Burgkirchen. An der Kreuzung zur B20 verlor er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass dieses quer über die Fahrbahn gegen einen Zaun eines angrenzenden Nachtclubs geschleudert wurde und dort zum Stillstand kam.

Die Insassen des Fahrzeugs blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Dorfen mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Kommentare