Reh ausgewichen - gegen Mauer geprallt

Burgkirchen - Spektakulärer Wildunfall: Weil er einem Reh ausweichen wollte, krachte ein 30-Jähriger gegen eine Mauer.

Am 04.11.2012, gegen 2.45 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger aus Mehring mit seinem Pkw Lada die Kreisstraße AÖ 25 in Burgkirchen. Auf Höhe Holzen bemerkte er plötzlich ein Reh auf der Fahrbahn und wich diesem nach links aus. Hierbei kam er von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Betonmauer.

Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Pkw wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wobei der linke Vorderreifen samt Achse abgerissen wurde. Durch Unfall zog sich der Fahrzeugführer Prellungen und Schürfwunden zu und wurde zur weiteren Versorgung in das Krankenahus Burghausen gebracht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser