Sachbeschädigung in Burgkirchen 

Bubenstreich: 2000 Euro Schaden durch rohe Eier

+

Burgkirchen -  Das Eier nicht nur dem Verzehr dienen, sieht man wieder einmal an diesem Beispiel. Ein bislang Unbekannter bewarf mit Hühnereiern eine Hauswand. Die Polizei ermittelt nun.

Von Samstag auf Sonntag wurde das Haus des Geschädigten von Eiern beworfen. Da das Wohnhaus an der Außenfassade speziell lasiert ist entstand durch die über Nacht eingetrockneten Eierüberreste ein großer Sachschaden.

In der Nachbarschaft ist bereits ein ähnlicher Fall bekannt. Auch hier wurden Eier gegen die Hausfassade geworfen. Eigentliches Ziel der Eierwerfer ist es, in geöffnete Fenster hineinzuwerfen. Da die jungen Werfer nicht treffsicher sind, wurden jeweils die Hausfassaden getroffen, verschmutzt und beschädigt.

Von einem Geschädigten konnten Buben beobachtet werden, die sich eilig von dem betroffenen Haus entfernten - in der Hand jeweils einen Eierkarton.

Aus dem gedachten Jungenstreich wurde bitterer Ernst und es entstand erheblicher Sachschaden! Hinweise auf die Täter erbittet die Polizeiinspektion Burghausen unter der Telefonnummer 08677/9691-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser