Auf Höhe Kreuzung Hermannbräu

Unfall bei Burgkirchen - Zwei Personen im Krankenhaus

Burgkirchen - Bei einem Autounfall am Mittwoch, 28. August, wurden zwei Personen verletzt, und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 28. August, gegen 13.30 Uhr, befuhr eine 76-Jährige aus Neuötting, mit ihrem Opel, die AÖ25 aus Richtung Holzen.

Auf Höhe der Kreuzung Hermannbräu blieb sie zunächst am Stop-Schild stehen, fuhr dann jedoch an und übersah einen von rechts kommenden 56-Jährigen Mühldorfer in seinem Dacia, der auf der vorfahrtsberechtigten AÖ10 in Richtung Halsbach unterwegs war.

Der 56-Jährige konnte einen Zusammenstoß trotz Bremsung nicht vermeiden. Der Opel stieß gegen die linke Seite des Dacia und schleuderte ihn nach rechts in einen dort stehenden Kleintransporter eines 51-Jährigen aus Deggendorf. Sowohl der Opel als auch der Dacia wurden bei dem Unfall total beschädigt, der Kleintransporter blieb trotz Frontschaden noch fahrbereit.

Die 76-Jährige und der 56-Jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt, beide wurden zur weiteren Beobachtung in die Kreisklinik Altötting verbracht.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 14.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT